Über das Projekt ZFD

Diese Webseite war die Kampagnenseite für die Abstimmung vom 2. Dezember 2001 über die Initiative «Solidarit&auuml;t schafft Sicherheit: Für einen freiwilligen Zivilen Friedensdienst (ZFD)». Die Seite ist zur Information nach wie vor online.

Lesen Sie einen Kommentar zum Stand des Projektes aus dem Jahr 2005...

Einleitung
 
Leitbild
 

Einleitung

Friedensförderung hat eine freiheitliche Welt zum Ziel, in der die Würde aller Menschen - auch zukünftiger Generationen - geachtet wird. Friede beruht einerseits auf sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit, andererseits auf Zusammenarbeit und Solidarität zwischen Menschen und Gesellschaften. Grundsätzlich ist jeder Beitrag zu mehr Gerechtigkeit gleichzeitig Friedensarbeit.

Der freiwillige Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Instrument zur Verwirklichung des Zweckartikels der Schweizerischen Bundesverfassung: «Die Schweizerische Eidgenossenschaft setzt sich ein für die dauerhafte Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen und für eine friedliche und gerechte internationale Ordnung» (Art. 2 Abs. 4 nBV ). Der ZFD beruht auf der Überzeugung, dass zwar Konflikte zur menschlichen Existenz gehören, dass aber der zivile und gewaltfreie Umgang damit lernbar ist.

Der ZFD entwickelt die humanitäre Tradition der Schweiz weiter und kombiniert die Stärken traditioneller Diplomatie mit den wertvollen Erfahrungen von Nichtregierungsorganisationen.

 

 
http://www.zfd.ch/ last change: 04-Mar-2015