Über das Projekt ZFD

Diese Webseite war die Kampagnenseite für die Abstimmung vom 2. Dezember 2001 über die Initiative «Solidarit&auuml;t schafft Sicherheit: Für einen freiwilligen Zivilen Friedensdienst (ZFD)». Die Seite ist zur Information nach wie vor online.

Lesen Sie einen Kommentar zum Stand des Projektes aus dem Jahr 2005...

Worum es geht
 
Initiative
 

Worum es geht:

  • Konflikte wird es immer geben. Der freiwillige zivile Friedensdienst (ZFD) fördert alle Anstrengungen, Auseinandersetzungen gewaltfrei auszutragen

  • Früherkennung und Beobachtung von Konflikten, Begleitung gefährdeter Personen, Vermittlung zwischen Konfliktparteien, Unterstützung von lokalen Friedenskräften und unabhängigen Medien - diese Ansätze verdienen eine vermehrte Unterstützung im Rahmen eines zivilen Friedensdienstes.

  • Der zivile Friedensdienst allein beseitigt zwar nicht die Ursachen von Gewalt und Unfrieden. Er verbessert aber die Möglichkeiten der Menschen, Konflikte politisch anzugehen und ihre Angelegenheiten in die eigenen Hände zu nehmen. So arbeitet der ZFD langfristig an der Überwindung ungerechter Strukturen.

 
http://www.zfd.ch/ last change: 04-Mar-2015